STELLENANGEBOT :

 

Der Skiclub sucht einen Social- Mediabeauftragten

Bei Interesse und weiteren Fargen bitte Ingo Filbrand wenden
Tel. 0174 4116177  oder ingofilbrand@aol.com

 

2 erfolgreiche Skifreizeiten des Ski-Club in 2024

 

Der Ski Club Unna hat in der zweiten und dritten Januarwoche 2 Skifreizeiten in Zell am See absolviert. Zunächst eine Familienfreizeit vom 6. bis 13.Januar mit 12 Kindern von 6 Monaten bis 7 Jahren und 31 Erwachsenen und in der Folgewoche eine Sportfreizeit mit 42 Teilnehmern, davon 7 Wanderer. Beide Wochen wurden wieder im **** Sport- und Familienresort Alpenblick in Zell am See verbracht. Das Hotel Alpenblick bot mit seinem großen Wellnessbereich, hervorragendem Service und einem Rahmenprogramm (z.B. auch Kinderbetreuung) die besten Bedingungen für einen rundherum erholsamen Urlaub. Gutes Wetter und zahlreiche Pistenkilometer auf der Schmitten in Saalbach und im Gletschergebiet von Kaprun sorgten für abwechslungsreiche Erlebnisse, ob „erste Spuren im Schnee“ oder Skitouren mit Ski Guide Phil vom Sportresort Alpenblick. Abgerundet wurde dies mit Apres Ski und viel Spaß für alle Teilnehmer, so fand auch wieder die beliebte Fackelwanderung statt.

In der 2. Woche nahmen drei Mitglieder des Ski Clubs zudem erfolgreich an der schwierigen Saalbach Challenge (65 km Abfahrten, 32 Lifte und 12.500 hm an einem Tag) teil.
Auch im nächsten Jahr wird es in der 2. Januarwoche eine Familien- / Jedermannfreizeit nach Zell am See geben und danach eine Bus – Skisportfreizeit nach St. Ulrich/Grödnertal in Italien.

Eine erfolgreiche Familienfreizeit 2024

Der Ski Club Unna genoss eine gelungene Familienskifreizeit vom 6.1.24 bis 13.1.24 im Sport- und Familienresort Alpenblick in Zell am See. Mit 8 Familien, darunter 12 Kinder von 0,5 bis 7 Jahren, sowie 31 Erwachsenen wurde die Woche durch Skiguide Phil vom Alpenblick mit tollen Skitouren bereichert. Das Hotel bot Kinderbetreuung. Gutes Wetter und zahlreiche Pistenkilometer auf der Schmitten in Saalbach und im Gletschergebiet von Kaprun sorgten für abwechslungsreiche Erlebnisse. Abgerundet wurde dies mit Apres Ski und viel Spaß für alle Teilnehmer.
Im nächsten Jahr wird es in KW2/25 wieder eine Familienfreizeit nach Zell am See geben.

Rainer Nordhaus