Sommerfreizeit Zell am See 2021

Liebe Skifreunde,

Rainer hat in Zell am See eine Sommerfreizeit für Familien und Singles organisiert. Im Juli 2021 könnt Ihr Euch im neuen Hotel Alpenblick verwöhnen lassen und Mountainbiken – Fahrrad fahren – Laufen – Wandern und vieles mehr…

Die Ausschreibung mit allen Informationen findet Ihr hier

Ski Club Unna – das Quiz – die Auflösung

Liebe Vereins- Rätselfreunde,                                                                     

Hier nun die Lösungen der Fragen und die Bekanntgabe der Gewinner des Frühlungsquiz :

Antwort 1 : Das erste (und das zweite) Rathaus von Unna stand dort, wo nun das Schokoladenhaus steht, heutige Adresse „Am Markt 8“.
Antwort 2 : Bis in das Cafe am Markt sind 2 Stufen zu überwinden.
Antwort 3 : Alberto Tomba, genannt Tomba la Bomba, hat trotz seiner unzähligen Siege einen Wettbewerb nie gewinnen können :  den Super – G.
Antwort 4 : Das Spiel heißt Snowtopia.
Antwort 5 : Der erste Badminton- Trainer hieß Manfred Peukmann.
Antwort 6 : Im Jahr 1972 war Badminton das erste mal als Demonstrationssportart bei den Olympischen Spielen.
Antwort 7 : Das “Meisterhaus” hieß früher “Kannegießer” oder “altdeutsche Stuben” und dort fand am 13. Dezember 1963 die Gründungsversammlung des Ski-Club Unna statt und auch die ersten Versammlungen.
Antwort 8 : Der Brennmeister der ehemaligen Kornbrennerei Müser (Morgenstraße) hatte zufällig gemerkt, dass Ratten gerne in Alkohol getränkte Körner, die rund um den Brennofen verteilt waren, fressen und dann einschlafen. Die konnte er dann einsammeln und im Ofen verbrennen. So war es ein Leichtes, die Stadt Unna mit diesem „Trick“ von der Rattenplage zu befreien. Der ehemalige Unnaer Bürgermeister Göpfert hat den Brennmeister daraufhin zum Rattenfänger von Unna ernannt.
(Nachzulesen in dem Buch „UN-glaublich“ von Klaus Seifert.)

Die komplizierte Auswertung der unzähligen Antworten auf die vielen schwierigen Fragen hat einige Tage und Nächte gedauert, aber hier ist das Ergebnis :

Platz 1 : Familie Buller (7 Punkte)

Platz 2 : Familie Stefan Haschke (6 Punkte)
Platz 3 : Ranate Behrens und Heidi Brzuska (jeweils 5 Punkte)

Wir bedanken und bei allen Teilnehmern, die wohl auch – so hörten wir – viel Spaß beim Knobeln hatten. Einige haben sogar Fotos zum Beweis gemacht oder Auszüge aus den Veröffentlichungen mitgeschickt, das war sehr kreativ.





 

 

Ostergrüße

                        

                                              

 

Liebe Vereinsmitglieder,

auch wenn die Zeiten nicht sehr schön und den Vereinen nur wenige Aktivitäten erlaubt sind,
so möchten wir uns bedanken, dass ihr – leider oft nur virtuell – diese wahrnehmt.

Der Vorstand wünscht Euch und Euren Familien auf diesem Wege ein schönes Osterfest und hofft, dass wir bald wieder aktiver unser Vereinsleben gestalten können.